Rückblick und Ausblick des Ortsverbandes 2009/2010

Der Rückweg führte uns am Auflande entlang über Groß Bülten und Ölsburg zum Hüttengelände, wo wir einen der letzten Blicke auf das große blaue Gebäude warfen. Stefanie Weigand und Jürgen Streichert informierten über den aktuellen Stand bezüglich der Zukunft der Dampfzentrale. Die Hoffnung auf ein Einvernehmen mit dem Förderverein und dem zukünftigen Standort ihrer Exponate und damit eine angemessenen Würdigung der vielen ehrenamtlichen Aktivitäten auf dem Hüttengelände, die es zu ein em Naherholungsziel und historischen Dokument gemacht haben, wurde geäußert. Hier löste sich die Gesellschaft auf.

Im September ging auch der „Tag der offenen Solaranlage“ in Ilsede erfolgreich in die zweite Runde. Über die lokalen Ergebnisse der Bundestagswahl haben wir uns sehr gefreut ! Nun stehen neue Aufgaben an. Die Entwicklung im ganzen Landkreis und auch vor unseren Türen  in der Hähnchenmast beobachten wir mit Sorge. Die Zukunft der „alten“ Schulgebäude muss gesichert werden. Der Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder in de Gemeinde muss weiter voran gehen und damit die attraktivität für Familien gesteigert werden. Das Thema Integration wird in diesem Jahr eine besondere Bedeutung bekommen. Wir freuen uns auf die Arbeit der Integrationsbeauftragten und wünschen ihr sowie der schon tätigen Gleichstellungsbeauftragten alles Gute!

zurück