Auf dem Weg zur schuldenfreien Gemeinde

Des Weiteren nehmen wird eine erhebliche Summe in die Hand, um die Ganztagsgrundschule Oberg zukunftsfähig zu halten (Brandschutz und Inklusion). An den drei anderen Schulstandorten wird im Brandschutz investiert; ein Gutachten wird erstellt, das uns die Höhe der Sanierungskosten für die Schulstandorte zeigt. Als Drittes möchte ich die Kläranlagen nennen; hier wird in 2014 nicht nur geredet, sondern gehandelt.

Leider sind wichtige Projekte nicht von der Stelle gekommen: der Ausbau der Schulsozialarbeit und die Baumschutzsatzung. Der Weg zur schuldenfreien Gemeinde muss weiter begangen werden, ob durch Eigenentschuldung oder Fusion.

Heiko Sachtleben         12.12.2013

zurück