Vor Ort in Peine

AktuellesWer macht was?Archiv

Ein gutes neues Jahr wünscht der OV Peine

OV Peine verteilt Weihnachtsgeschenke

2022 durfte der OV Peine wieder Weihnachtspräsente verteilen. Zwar noch nicht wie die Jahre vor der Pandemie direkt an die Mitarbeiter, jedoch zählt das Dankeschön und der Gedanke!

Und so machten sich Christian Falk, Ralf Schütt, Elke Kentner und Jenny Reinhardt-Engelke am 24.12. auf den Weg, kleine Präsente an die Rettungswachen, Polizei, Stadtwerke und Seniorenresidenzen zu verteilen

Jahreshauptversammlung des OV Peine

Bei der Jahreshauptversammlung des OV Peine von Bündnis 90/Die Grünen, die in großer Einigkeit verlief, wurden Doris Maurer-Lambertz und Jörg Köther als gleichberechtigte Vorsitzende gewählt. Kassierer bleibt Peter Baumeister, Schriftführerin Jenny Reinhardt-Engelke. Neue Beisitzer/innen sind Julia Schäbitz, Anna Pardowitz und Christian Falk. Revisoren sind weiterhin Ralf Schütt, Sandra Hüther und Thomas Rauterberg. Am Anfang wurde Heike Kubow für ihr beispielhaftes Engagement gedankt, die 10 Jahre dem Peiner Stadtrat angehörte. Sie hatte nicht mehr kandidiert.

In ihren Rückblicken erinnerten die Vorsitzenden an den großen Einsatz von vielen Mitgliedern beim Kommunalwahlkampf. Das hat dazu beigetragen, dass im neuen Peiner Stadtrat zum ersten Mal fünf Repräsentanten vertreten sind. Zeitnah soll die Planung für 2022 vorgenommen werden, wo insbesondere der Landtagswahlkampf eine große Rolle spielen wird.

Mandatsträger sagen 'Danke'

Mit großer Sympathie wurde ein Flyer des OV Peine von Bündnis 90/Die Grünen von den Bürgerinnen und Bürgern in der Stadt Peine entgegengenommen. Darin bedankten sich die acht gewählten Peiner Stadtrats-,  Ortsrats- und Kreistagsmitglieder für das entgegengebrachte Vertrauen bei der vergangenen Kommunalwahl. Außerdem erhielt jeder Passant noch einen Bio-Apfel geschenkt.

Der Slogan dieser gelungenen Aktion lautete „Die Zukunft änderst du hier“.

OV Peine startet weitere Radtour durch's Peiner Land

Die Radtour des Ortsvereins Peine von Bündnis 90/Die Grünen, ausgearbeitet von Jörg Köther, führte die Teilnehmer zuerst zum Regenrückhaltebecken an Ottos Hof. Ratsfrau Elke Kentner erklärte, dass diese Anlage ein sehr gelungenes Beispiel für Maßnahmen zum Hochwasserschutz darstellt. Nach Starkregen werden die Regenmengen nach und nach abgegeben.

Nächste Station war der Neubau der Grundschule Essinghausen/Duttenstedt, wo es leider zu großen Zeitverzögerungen kommt. Gut, dass die Kinder in Stederdorf beschult werden können. Weiter ging es an den riesigen Bauten der Logistiker vorbei zur „blauen Brücke“ in Woltorf. Dort kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr. Abhilfe kann eine Einbahnstraßenregelung bringen.

Die letzte Station war die Grundschule in Woltorf, wo Elke Kentner ausführlich auf die Problematik der Schulen Woltorf, Schmedenstedt und Dungelbeck einging, die zusammengefasst werden sollen.

Darüber gibt es heftige Diskussionen, die auch zu persönlichen Anfeindungen führen.

Die Teilnehmer waren sich einig: Sehr informativ und lehrreich.

OV Peine startet zur Grüne Radtour

Der Ortsverband Peine von Bündnis 90/Die Grünen hat unter dem Motto "Natur erleben" eine Radtour durchgeführt. Die ca. 20 km lange Strecke führte vom Hagenmarkt nach Westen durch den Herzberg bis zum Wendesser Moor, auf dem Rückweg ging es über Eixe und Vöhrum ein längeres Stück auf schmalen Wegen durchs Naturschutzgebiet. Jörg Köther aus Schmedenstedt hatte die Route ausgearbeitet und gab gemeinsam mit Elke Kentner, der Fraktionsvorsitzenden im Peiner Stadtrat, an mehreren Punkten an der Strecke interessante Informationen.

Haltepunkte waren unter anderem der Goltzplatz, der Freischießen-Birkenwald mit der Reihe der "Bäume des Jahres", die Biogasanlage bei Eixe und die Vöhrumer Wasserburg.