Kritik an heimlicher Großer Koalition in Stadt Peine

Elke Kentner hob hervor, dass die Erhöhung der Kindergartengebühren vorerst gestoppt werden konnte, auch wenn die Angriffe der heimlichen "Großen Koalition" von SPD und CDU im Peiner Stadtrat massiv waren. Sie kritisierte auch die unwürdigen Auseinandersetzungen der SPD auf Stadt- und Kreisebene und die Finanzierung verschiedener Einrichtungen, wie den Eixer See und den Kulturring. In einem Antrag soll untersucht werden, ob Straßen, die nach Langeheine, Hinrich-Wilhelm-Kopf, Hindenburg und Albert-Sergel benannt sind, umbenannt werden sollen.

Für das laufende Jahr beschlossen die Anwesenden, das "Grunzmobil" nach Peine zu holen, um auf die Massentierhaltung aufmerksam zu machen. Weiter soll in Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative gegen Hähnchenmast ein Leitfaden für biologische, artgerechte und fair gehandelte Produkte in der Region erarbeitet werden. Einig waren sich die Mitglieder auch darin, aktiv in den Landtagswahlkampf einzusteigen und eine Wählerinitiative zu gründen, um zur Ablösung der schwarz-gelben Regierung beizutragen.

gez. Peter Baumeister 22.02.2012

zurück

Mitglieder- versammlung

Unsere nächste Mitgliederversammlung findet am 16.03.2022 ab 19:00 Uhr. Aufgrund der aktuellen Lage findet die MV online statt.

Interessent*innen, die bisher nicht im Verteiler sind können sich gerne über ov-peine@gruene-peine.de anmelden.