></><tbody>></></tbody>

Andreas Knoblauch

Kandidat im Wahlbereich Lengede
.

Aktuelles unter: www.gruene.de/salzgitter/aktuelles/08LKandidaten

Allgemeines politischer Vorgeplänkel:
Eine gestärkte grüne Landtagsfraktion
ist nötig um die Schäden der CDU/FDP Regierung zu beheben. Ob Bildungspolitik, Wirtschaftsförderung, Naturschutz oder Atompolitik, auf allen Feldern sind die Chancen vertan worden, so daß es schwer wird, den Boden für eine anständige Politik wieder neu zu bestellen.

Darum ist klar, wir dürfen eine Neuauflage dieser Regierung nicht mehr zulassen, einer Regierung, der die Profilierungsspielchen um ein Vielfaches wichtiger sind, als die tatsächliche Politik, einer Regierung bei der jedes einzelne Mitglied eher nach Berlin schielt, als sich Gedanken um das Wohle Niedersachsens zu machen.

Konkrete politische Standpunkte (nicht zu konkret, um keine potentiellen Unterstützer zu verschrecken):
Folgende Schwerpunkte würde ich bei meiner Arbeit im Landtag setzen:
- Erziehung, Bildung, Schule
Dieser Themenkomplex wird sich in den nächsten Jahren zu einem beherrschenden Thema entwickeln, weil sein Einfluß auf die weitere gesellschaftliche Entwicklung in unserem Land tiefgehend ist, wie keiner sonst. Die Wurzeln zu allen Entwicklungen werden hier gelegt, während die Auswirkungen erst in Jahrzehnten sichtbar werden, und dann auch in Bereichen, die seltenst mit diesem Thema in Verbindung gebracht werden. Soziale Kompetenz, Selbstsicherheit, und Umsichtigkeit werden hier angelegt.
Erziehung, bzw. Pädagogik (als Unterrichtsfach) muß intensiver in die Lehrpläne unserer Schulen eingehen, und zwar in einem Maße, daß jeder in seinem späteren Leben das Handwerkszeug hat, die Probleme der Erziehung seiner Kinder zu meistern.
Schüler und Lehrer müssen möglichst lange in Klasseneinheiten zusammen bleiben (6-jährige Grundschule – wenn nicht gar 8- oder 9-jährige), damit sie lernen soziale Verantwortung für ihren Mitschüler zu übernehmen.
Auch neue Gedanken brauchen hier eine Chance:
Warum sollte es im heutigen Zeitalter der Rechner und selbstlernenden Algorithmen nicht möglich sein individuelle Lehrpläne für verschiedene Schülerprofile zu entwickeln, so das die Leistungsanforderungen an die Schüler zensurenzentriert gesteuert werden, anstelle der jetzt üblichen Zentrierung auf die Durchschnittsleistung einer Altersstufe.

- der Dauerbrenner Atompolitik
Solange die Endlagerfrage bundesweit nicht geklärt ist, bleibt dies hier in Niedersachsen ein Thema von höchster Wichtigkeit. Ich muß eingestehen, daß ich bei diesem Thema von meiner Herkunft her nicht ganz unbelastet bin, und möchte darum speziell zur Endlagersituation noch ein paar Zeilen von mir geben:
Schacht Konrad ist das einzige genehmigte deutsche Endlager. Der Rechtsweg ist soweit ausgeschöpft, das nur noch die Klagen vor dem Bundersverfassungegericht und evtl. dem EUGH bleiben. Selbstverständlich wird die Unterstützung der Klage, sowie der weitere Kampf gegen das Endlager ein Schwerpunkt meiner Arbeit sein. Direkt nebenan habe wir ja mit Asse II vor Augen, wie es aussieht wenn eine Endlagerung von Atommüll scheitert. Selbst hartnäckige Befürworter können nicht mehr umhin zuzugeben das Asse II ein Desaster ist. - Allein die Frage wann das verstrahlte Tiefenwasser sich mit dem Grundwasser mischt und an die Oberfläche kommt unterscheidet die Befürworter von den Gegnern. Und dieser Schacht soll jetzt nach Bergrecht und nicht nach Atomrecht geschlossen werden. - Damit so meint man sei die Sache erledigt.
- Genau darum halte ich es für wichtig, das unsere Region (Salzgitter – Braunschweig – Wolfenbüttel) in dem nächsten Landtag mit Sitz und Stimme vertreten ist.

- noch Regionales
Von besonderer Wichtigkeit sind für mich weiter die verkehrstechnische Erschließung der regionalen Ballungsräume (Stadtbahn Projekte), der Schienennahverkehr, der nach der Kürzung der Regionalisierungsmittes am Boden liegt, und der Umbau der urbanen Stadtviertel in ‚sozialen Städte‘.

- Restliches
Nicht, daß ich nicht auch zu anderen Themen Gedanken, Schwerpunkte und/oder Lösungsansätze zu bieten hätte, allein es fehlt mir an Zeit und Platz sie darzulegen.

Personendaten:
Zur Person:
Ich bin 1958 in Salzgitter geboren, habe eine Frau und 3 Kinder im Alter von 12, 11 und 4 Jahren.
Studiert habe ich Mathematik in Braunschweig, arbeite seit 1989 als Systemanalytiker in der Softwareentwicklung (bis 1998 freiberuflich, jetzt teilzeit).
Seit 1991 bin ich Geschäftsführer des Braunschweiger Busunternehmens und Reiseveranstalters ‚Unterwegs‘ (http://www.unterwegs-reisen.de).
Zum Sprecher des Kreisverbandes Salzgitter wurde ich 1998 gewählt.
Das Amt habe ich nach der Kommunalwahl 2006 niedergelegt, bin jetzt Schatzmeister des KV Salzgitter.

Ich bin Direktkandidat in unserem Wahlbezirk, habe die große Ehre gegen unsere niedersächsische Justizministerin Heister-Neumann antreten zu dürfen, und habe natürlich für meine Kandidatur auf einen Listenplatz das Votum meines Kreisverbandes.

persönliche Ansprache (um Vertrauen zu gewinnen):
Falls Fragen zu verschiedenen politischen Themen bestehen, bin ich gerne bereit Antwort dazu zu stehen, am besten per elektrischer Post (Andreas.Knoblauch@icem.de).

Schlußgag:
Für alle, die nichts besseres zu tun hatten als bis hier zu lesen,

Danke für Eure Zeit
Andreas Knoblauch